Verkehrsverbindungen und Umgebung

Obwohl die FINCA TENERIFFA-ROMANTICA abseits vom Lärm der Hauptstrassen und der Stadt in einer Oase der Ruhe im Aussenbereich von Puerto de la Cruz liegt (oberhalb von Puerto de la Cruz/unterhalb von Santa Ursula), sind die Verkehrs-Verbindungen so hervorragend wie sie besser nicht sein könnten:

Mit dem Auto sind es etwa drei Minuten zu drei grossen Supermärkten (Lidl, Mercadona, Hiper Dino sind 850 m entfernt) und zur Hauptstrasse, und etwa drei Minuten bis zum Ortszentrum mit Geschäften, Bars und Restaurants. Bis zum nächsten guten Restaurant sind es nur 350 m, also 10 Minuten zu Fuss!

Bis zur Autobahn sind es etwa fünf Minuten.

 

Und von den Stadtwohnungen in Puerto de la Cruz sind die Verkehrs-Verbindungen ebenfalls perfekt: Nur gute fünf Minuten zu Fuss zu grossen Supermärkten (2 Minuten mit dem Auto) und zu Geschäften, Bars und Restaurants.

Und zur Hauptstrasse sind es mit dem Auto etwa drei Minuten und bis zur Autobahn etwa fünf Minuten (Playamar Romantico etwa acht Minuten zur Autobahn).

 

Puerto de la Cruz ist die wohl schönste Stadt der Kanaren mit ausgedehnten Fussgängerzonen und Strandpromenaden, mit natürlichen Stränden, aber auch mit einer der schönsten künstlichen Bade– und Erholungsanlagen (Lago Martianez). Puerto de la Cruz hat Unmengen Restaurants für jeden Geschmack. Und auf einer Insel in der Martianez-Anlage liegt das Spielcasino.

Impressionen aus dem Lago Martianez
Impressionen aus dem Lago Martianez
Impressionen aus dem Lago Martianez
Impressionen aus dem Lago Martianez

Nur wenige Minuten weiter, auf der anderen Seite von Puerto de la Cruz (ganz in der Nähe des Playamar Romantico), befindet sich die wunderschöne Playa Jardin (Garten-Strand). Hier schuf der leider viel zu früh tödlich verunglückte kanarische Star-Landschaftsarchitekt Cesar Manrique eine wunderschöne Kombination aus Strand und Gärten.

Nur wenige Schritte weiter (ebenfalls in der Nachbarschaft des Playamar Romantico) liegt der weltberühmte Loro Parque, eine der schönsten Kombinationen aus Natur– und Tierpark. Man kann den Loro Parque unmöglich beschreiben, man muss ihn besuchen. Aber dort gibt es soviel zu sehen und soviele Attraktionen, dass man frühmorgens hingehen und den ganzen Tag einplanen sollte.

Delfine im Loro Parque
Delfine im Loro Parque

Fährt man die Autobahn Richtung Osten, so passiert man nach nur knapp 20 Minuten Teneriffa's Nordflughafen Los Rodeos. Und nach guten 30 Minuten fährt man bereits in die Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife ein.

Auch Santa Cruz muss man unbedingt gesehen haben. Die gelungene Mischung aus einer modern gestalteten Stadt und alten Gassen, vielen Parks und vielen Fussgängerzonen bezaubert immer wieder. Viele Strassen-Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein.

Und direkt am Stadtzentrum liegt auch der Hafen von Santa Cruz.

Und nur wenige Autominuten weiter befindet sich die beliebte grosse Badebucht von San Andrés, mit ausgedehnten hellen Sandstränden.

Strand bei Puerto de la Cruz
Strand bei Puerto de la Cruz

Noch ein Wort zu den Flughäfen: Auch der Südflughafen "Reina Sofía" ist keine Stunde entfernt von Puerto de la Cuz.

Auf Wunsch können wir Euch sowohl am Nord– als auch am Südflughafen Euren Mietwagen deponieren lassen. Oder man fährt mit Bus oder Taxi. Oder wir organisieren einen Abhol-Service.


Wenn Ihr hinauf in Richtung Berge fahren, geht es über gut ausgebaute Strassen mit teils wunderschönen Aussichten in das grosse Waldgebiet Teneriffas. Wenn wir Euch die Schleichwege verraten, braucht Ihr bis dorthin kaum mehr als 20 Minuten. Aber im nächsten Wald von der Finca aus seid Ihr bereits in guten 10 Minuten.


Die ausgedehnten Waldgebiete bieten sich auf den verschiedensten Höhenlagen für Wanderungen oder Spaziergänge an.Und falls in den unteren Bereichen mal die Wolken hängen, so fahrt einfach über die Wolken und wandert dort – auf Teneriffa ist das i. d. R. kein Problem. Das ist ein fast einmaliges Phänomen auf der Welt!

Wenn Ihr die Nebel durchbrecht und dann auf die gleissenden hellen Wolken schaut, die nur wenige Meter unter Euch sind, das ist ein unglaubliches Gefühl und ein unvergessliches Erlebnis.

Wenn dann schliesslich der Wald endet und die unglaublich schöne Vulkan-Landschaft beginnt, weiss man, warum die Cañadas del Teide Welt-Naturerbe sind und warum Teneriffa eines der schönsten und weltweit meistbesuchten touristischen Ziele ist, - immer überragt vom majestätischen Teide, mit 3.717 Metern der höchste Berg Spaniens.


Von den Cañadas aus führen weitere Strassen am Observatorium Izaña vorbei durch den Esperanza-Wald wieder hinunter, - und auf der anderen Seite durch Gebirgsstrassen in den Südosten und den Südwesten der Insel.

Teil-Ansicht des Observatoriums bei Izaña
Teil-Ansicht des Observatoriums bei Izaña

Für denjenigen, der sich kein Auto nehmen will: Auch die Busverbindungen auf Teneriffa sind sehr gut.